Silvester in Bankgok

Silvester in Bankgok

Eingetragen bei: Asien, Hotels, Restaurants & Bars, Thailand, World Guide | 12
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Eine spontane Eingebung und eine umfangreiche Flugrecherche (finde kurzfristig zu Silvester einen günstigen Flug ins Warme) führte uns zum Jahreswechsel 2016/2017 nach Bangkok.

Bangkok mit seinen unzähligen Rooftopbars sollte man meinen, bietet die ideale Kulisse für einen fulminanten Start ins neue Jahr. Das tut Bangkok auch, aber man sollte sich auf preisliche Höhenflüge einstellen. Um preislich nicht ganz abzuheben und dennoch eine legendäre Silvesterparty zu feiern, habe ich hier ein paar Infos zusammengetragen bzw. unser Silvester für euch beschrieben. Aber eines ist klar Low Budget wird es nicht.

Bangkok

Da es für uns nicht in Frage kam in einer riesigen Menschenmasse schwitzend den Countdown herunter zu zählen, habe ich mich durch eine nicht enden wollende Flut von Angeboten gewühlt und es gab letzilch nur 3 Optionen für uns:

  1. Rooftopbar
  2. Bootsfahrt am Khao Phra River
  3. Nettes Dinner in gepflegter Atmosphäre

Lest weiter, für welche Option wir uns entschieden haben und welche Gründe ausschlaggebend waren.

 

Sirocco und Vertigo zu Silvester – Nein Danke

Nach Anfragen im Sirocco und im Vertigo – zwei der absolut schönsten Rooftopbars Bangkoks, wenn nicht sogar der Welt – war klar: jederzeit schauen wir hier gerne vorbei und trinken einen Cocktail, aber nicht zu Silvester. Die Preise für ein Dinner belaufen sich dann pro Person auf rund 700 Euro und sind nur als Package buchbar.

Zwei Tage später kann man wieder ganz normal vorbeikommen und eine Cocktail (ca. 10 Euro pro Glas) genießen. Für die Aussicht, die sich einem von hier oben über Bangkok bietet sind die Preise dann auch mehr als gerechtfertigt, und man muss ja nicht die ganze Nacht hier Party machen. Achtung Dress Code: keine Flip Flops, smart casual ist okay.

Über den Dächern Bangkoks - immer ein Vergnügen, aber nicht zu Silvester :)
Über den Dächern Bangkoks – immer ein Vergnügen, aber nicht zu Silvester 🙂

River Cruise

Zu Punkt 2 ist folgendes zu sagen: Es gibt viele Anbieter, leider sind die Preise zum Jahreswechsel dreifach so hoch und nicht alle Angebote halten was sie versprechen. Auf den meisten Booten sitzt man im kalten Neonlicht in klimatisierten Räumen. Das ist nicht ganz so meins. Bangkok muss man spüren.

River Cruise
Voll klimatisiert – nein danke: BKK will man spüren und erleben

 

Die einzige Dinner Cruise, die meine Recherche bestanden hat, war die Aspara Diner Cruise des Banyan Tree Hotels. Hier findet man sich auf einer traditionellen Reisbarke wieder. Das Ganze hat aber seinen Preis. Für rund 180 Euro pro Person exklusive Getränke genießt man die Silvesternacht am Fluss.

Aspara Diner Cruise

Welches Hotel bietet welches Partypaket?

So ziemlich jedes Hotel hat seine eigene große Silvesterparty. Es zahlt sich also aus seine Lieblingshotels frühzeitig anzuschreiben, um deren Pläne und Preise in Erfahrung zu bringen. In Bangkok gibt es viele sehr tolle Hotels direkt am Fluss. Wir wollten uns zum Jahreswechsel etwas gönnen, daher habe ich Hotels wie etwa das Hilton, das Le Meridian, das Mandarin Oriental usw. angeschrieben.

 

Wir haben uns für eine Kombination aus Flussblick und Flussfahrt entschieden

Eines meiner Lieblingshotels in Bangkok ist das Riva Surya. Dieses Boutique Hotel ist direkt am Fluss gelegen. Das Silvesterprogramm des Hotels konnte schließlich überzeugen. Das Dinner selbst war zwar nicht direkt auf dem Fluss, dafür aber auf der schönen romantischen Terrasse am Fluss und im Anschluss ging es mit dem Boot zu den spektakulärsten Feuerwerken (ja Mehrzahl), die ich je gesehen habe.

Silvester 2016

Ich bin persönlich zwar nicht der größte Fan von Buffets, aber das Open-Air Silvesterbuffet hat wirklich alles geboten, was das Herz begehrt. Fangfrischer Fisch und leckere Fleißspieße wurden gegrillt, frisches Pad Thai wurden zubereitet, man konnte sich durch diverse Thai Currys kosten, an der Sushibar Nachschlag holen und und und. Antialkoholische Getränke, Bier, Wein und Champagner waren ebenfalls inkludiert. Die Band spielte quer durch die vergangenen Jahrzehnte und war noch dazu echt gut.

Ab ca. 22:30 Uhr ging es dann aufs Boot. Da dem Besitzer des Hotels auch die Fähren in Bangkok gehören, ging es mit Sack und Pack (die Belegschaft des Hotels hat Getränke und Snack an Bord gebracht) volle Fahrt voraus in Richtung Countdown und Silvesterfeuerwerk. Dadurch, dass wir quasi mit einer Fähre unterwegs waren, hat der Besitzer andere Genehmigungen als andere Silvester Dinner Cruise Anbieter. So konnten wir alle Feuerwerke abfahren und überall, wo es für andere Boote hieß „hier geht’s nicht weiter“, passieren. Über eine gute Stunde lang haben wir ein Wahnsinns Feuerwerk mit freier Sicht und ohne Gedränge genießen können.

Gegen 2:00 Uhr waren wir dann auch wieder zurück beim Hotel. Auch das Riva Surya hat zu Silvester nicht die günstigsten Zimmerkonditionen und ist etwas überteuert. Recht gut – und fußläufig in der Nähe – schläft man aber auch im Navalai River Resort oder im Nuovo Hotel.

Kosten für den Silvesterabend inkl. Essen und Getränke: rund 100 Euro pro Person

 

 

 

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

12 Antworten

  1. Danke für die tolle Information …..kann man die Party im Riva Surya Silvester auch buchen wenn man im Navala River Resort ein Zimmer hat und wie erfolgt dann die Buchung .?

    LG

    • Hallo Matthias, klar kannst du auch in einem anderen Hotel schlafen und nur zum feiern ins Riva Surya gehen. Wir haben es auch so gemacht! 🙂 Am besten du schreibst dem Riva Surya Team via Facebook oder schreibst ihnen ein E-Mail via sales@rivasuryabangkok.com. Du kannst so direkt beim Hotel für den Silvesterabend reservieren.
      Falls du noch Fragen hast kannst du dich gerne an mich wenden. Liebe Grüße, Barbara

  2. Hallo Barbara,
    wir werden mit der ganzen Familie (6 Personen von 26 bis 75…) am kommenden Silvester wahrscheinlich in Bangkok sein und bei meiner Web-Recherche bin ich auf Deine Seite gestoßen (generell, auch außerhalb meiner Fernost-Recherche: Kompliment, gefällt mir sehr und die Orte bei denen ich auch schon war kann ich jeweils bestätigen). Diese Tipps hier sind sehr sympathisch geschrieben und informativ, etwas ähnliches wäre auch für uns ideal. Daher die Frage: Wie lange im voraus sollte man diese Anfragen und Buchungen für die Hotels und auch für die Silvesterfeier Deiner Meinung nach machen? Wir sind eben erst dabei zu planen, wann wir von Kambodscha genau nach Bangkok kommen, daher ist Silvester noch noch 100% sicher in Bangkok, sollte aber in ein paar Wochen klar sein…
    Das beschriebene Erlebnis klingt jedenfalls sehr ansprechend!
    Danke, lieber Gruß,
    Roland

    • Lieber Roland, vielen Dank für deine lieben Worte. Das ist ja eine wundervolle Idee – eine Generationenreise zum neuen Jahr.
      Generell gilt zu Silvester desto früher desto besser. Wir haben das Abendessen im Hotel jedoch relativ kurzfristig gebucht. Schreib dem Riva Surya Hotel einfach ein E-Mail. Vielleicht könnt ihr reservieren und falls sich eure Pläne ändern auch wieder stornieren. Falls ich irgendwie weiterhelfen kann sag einfach Bescheid. Alles Liebe, Barbara

  3. Hallo und danke für Deine Tipps! Sind die Fähren, mit denen man die Feuerwerke ansteuert, denn „oben ohne“? 🙂 Oder sitzt man da auch im klimatisierten Neonlicht? Liebe Grüße

    • Hallo Sira,

      unsere Fähre hatte gar keine Fenster, sprich überall offen so das immer kühle luft reinkam, so wie bei allen öffentlichen Fähren in Bangkok. Man konnte vorne am Bug und hinten am Heck gut raus und hatte einen guten Blick auf das Feuerwerk.
      Die klimatisierten Boote bieten meistens Packages mit Essen an.
      LG Barbara

  4. Liebe B,
    Wir werden Silvester in Bangkok verbringen und sind sehr dankbar für Deinen Bericht, hab vielen Dank! Ich habe eine sehr ausführliche Recherche angestoßen und ebenfalls gefühlt so ziemlich alle Hotels in Bangkok angeschrieben. Es gibt einige sehr schöne Dinner, diese sind aber natürlich auch recht teuer. Die Rooftopbars lassen sich ihren Status schon teuer bezahlen. Das Riva Surya ist bei unserer Auswahl nach einem schönen Programm jedenfalls ganz vorne mit dabei – allerdings kostet das Dinner mit Flussfahrt inzwischen knapp 140€ und irgendwie haben wir ein wenig Sorge, dass wir dann dort „festhängen“. Wie war denn so das Publikum, als Du da warst? Und wie viele Leute gab es auf der Veranstaltung & auf dem Boot? War ein wenig Feierstimmung beim Dinner und auf dem Boot? Und kann man danach noch „weiterziehen“ in der Ecke?
    Liebe Grüße aus Köln und safe travels!
    Ena

    • Hallo liebe Ena,
      vielen Dank für dein Kommentar. Gut zu wissen, dass das Package mittlerweile 140 Euro kostet. Das Boot war in unserem Fall eine ganz gewöhnliche Fähre ohne Schnickschnack. Die Belegschaft hat ein paar Häppchen und was zu Trinken mitgenommen und das wars. Das angenehme bei der normalen Fähre/Boot ist, dass es kein klimatisiertes überdrüber Boot ist. Wir sind gegen 23:00 Uhr aus Boot und kurz nach 1 Uhr wieder retour gekommen. Hatten einen super Blick auf das Feuerwerk. Davor fand das Essen auf der Terrasse statt. Das Publikum war sehr gemischt. Die Stimmmung war eher gemütlich würde ich sagen. Rund um das Riva Surya findet ihr genügend Alternativen für eine After Party. Wir sind in ca. 4 Wochen wieder in Thailand. Ich kann dir gerne mal vor Ort nachfragen wie das Programm aussieht. Ich werde dann auch meinen Artikel updaten. Liebe Grüße, Babsi

      • Hey Babsi, Supergern, danke – freue mich immer über aktuelle Infos – wobei ich ja auch mit dem Hotel in Kontakt stehe, also bitte nicht extra für mich. 🙂 Vermutlich werden wir uns in vier Wochen auch bereits für ein Programm entschieden haben.
        Wünsche euch schon einmal eine tolle Thailandtour!

  5. Hallo Babsi!
    Auch wir möchten Silvester in Bangkok verbringen und sind bei der Recherche auf deine Seite gestoßen. Wir finden deinen Beitrag ganz toll! Und das Silvester-Programm des Hotels sehr interessant.
    Uns stellt sich die Frage, wie habt ihr das mit der Reservierung abgewickelt? Habt ihr vor Ort bezahlt oder musstet ihr vorher das Geld für die Karten (Reservierung) überweisen?
    Hab vielen Dank!

    • Hallo Paul,
      danke für deinen Kommentar. Ich habe damals mit ihnen via Facebook kommuniziert – war sehr unkompliziert. Aber sie antworten auch schnell über deren email adresse. Ich habe den Abend damals schon vorab mit Kreditkarte bezahlt.
      Ich wünsche euch eine tolle Zeit in Bangkok.
      LG Babsi

Hinterlasse einen Kommentar